Dr. med. Hanno Platz - Facharzt für Innere Medizin | mail: internist@dr-platz.de - tel: 08236 - 959847
Dr. med. Hanno Platz - Internist

Milch ist schädlich

 - sie schädigt direkt die Gesundheit des Menschen

Beispiele: Brustkrebs - Osteoporose - Prostatakrebs - Eierstockkrebs - Laktose Intoleranz - Diabetes - Fettleibigkeit - Multiple Sklerose - Rheuma - Akne - Alzheimer Demenz - Parkinson, um hier nur wenige Krankheiten zu nennen, die direkt durch den Konsum von Milch und Milchprodukten verursacht werden.

 

 - sie zerstört die Umwelt durch den Abbau der Regenwälder zur Erhaltung von  

   Viehfutter für die Masentierhaltung der westlichen Welt.

 - durch Verseuchung des Bodens und des Grundwasers durch massenhafte 

   Ausbringung der Jauche/Gülle in die Erde.

 - durch die massenhafte Entstehung von Methangasen (40% des Ozonlochs) 

   durch die Massentierhaltung.

 - durch die Massentierhaltung entsteht mehr CO2 als durch alle PKWs, LKWS

   und Flugzeuge zusammen.

 - etc, etc, siehe auch Registerkarte "VEGAN"

  

Informationsfilm:

  > woher kommt denn eigenlich die Milch? Sehen Sie dazu folgenden  

    Film:

Das Klagen der Kühe

(Quelle: vebu)

--------------------------

 

Sehr gerne möchte ich Ihnen hier ein Video meiner ärztlichen Kollegin, Frau Dr. med. Petra Bracht, sozusagen aus der Sprechstunde, zeigen.

Thema: Milch - gesund oder nicht?

Schauen Sie doch mal hier bei der Kollegin vorbei. Dazu bitte den Link hier unter diesem Text anklicken:

https://www.youtube.com/watch?v=x7t5YGV3FtY

 ---------------------------

 

Warum trinken wir den eigentlich Kuhmilch, aber nicht die Milch von anderen Tieren?

Dazu sehr erhellend ein Video von peta.

Der Kollege Dr. med. Henrich schreibt dazu:

"Interessantes Video über Kuhmich und Hundemilch

Menschen mögen Kuhmilch und ekeln sich vor Hundemilch. Das zeigt wie seltsam menschliche Gehirne funktionieren. Nur weil die Gehirne von Kindheit an  durch Vorurteile und Werbung manipuliert wurden, gilt Milch immer noch als gesund und lecker. Den Verstand einzuschalten und die äußert ungesunden und negativen Fakten zur Kenntnis zu nehmen funktioniert offensichtlich nicht bei allen Menschen. Auch die Tatsache, dass vom Ekelfaktor her kein Unterschied zwischen Kuh- und Hundenmilch besteht, überfordert offensichtlich die Menschen." Zitatende.

Ja, dem kann ich nur zustimmen. Die viele, viele Jahrzehnte gehirnwäscheartige Werbung "Die Milch machts" oder "Milch ist gut für das Immunsystem", ("die kleinen Helfer"), "Milch ist gut für die Knochen", hat ihre Wirkung getan. Das Gegenteil ist bekanntermaßen der Fall.

Mal ganz kurz Nachdenken: Wenn das so wäre, dann müssten die Menschen in den Industrienationen, in denen bekanntlich die meisten Milchprodukte konsumiert werden, Knochen wie Stahl haben, denn dort werden von den Allesessern und Vegetarieren doch über den ganzen Tag verteilt, immer wieder Milch oder Milchprodukte konsumiert. Am Morgen Milch zum Müsli oder Kaffee, Käse oder Quark auf das Brot, da drunter Butter. Am Mittag in Butter "verfeinertes" warmes Essen, vielleicht noch Sahne im Gemüse oder mit Käse überbacken. Nachmittags einen Kuchen, natürlich mit "guter Butter" gebacken, dazu einen Milchkaffee. Im Sommer ein Milch-Sahneeis. Das Abendbrot ähnelt dann dem Frühstück, Butter auf das Brot, Käse obendrauf, ...... .

Nach der Reklame der Milchindustrie dürfte es das Problem der Osteoporose dann bei uns also gar nicht geben, da die Milch - laut Werbung - ja so gut für die Knochen sein soll. Merkwürdigerweise haben wir aber genau in den so massenhaft Milch und Milchprodukte konsumierenden Gesellschaften, die höchsten Osteoporoseraten. Eigenartig? Nein!

So, nun aber zum angekündigten Video. Klicken Sie dazu bitte auf den Link hier unten: 

https://www.youtube.com/watch?v=MAXFyb2WlTU

 

 Die nach diesem Video folgenden Aufklärungsvideos sind sehr menschlich, können also schockierend sein. So ist die Realität, denn nur der Mensch bringt dieses hervor, und nur der Mensch, also Jeder von uns, kann das ändern. DENK MAL!

------------------

Pure Muskelkraft braucht kein Fleisch

im Gegenteil

Die stärksten Lebewesen auf der Erde sind Veganer:

  1. Gorillas
  2. Büffel
  3. Elefanten
  4. Nashörner
  5. Giraffen
  6. Wisente
  7. Flusspferde
  8. Kamele
  9. ..............

 

 

Klicken Sie dazu bitte auf diesen Link hier:

https://www.youtube.com/watch?v=hogssud3kpo

----------------------

Vegan-Power:

 

 

 

------------------

 

PETA deckt auf,

wie Tiere unter dem Deckmantel "Initiative Tierwohl" leiden müssen:

sehen Sie dazu dieses Video:

 https://www.youtube.com/results?search_query=legalisierte+tierqual